„Wir reden nicht nur von Nachhaltigkeit, sondern versuchen permanent, besser zu werden“, sagt der CEO der Rhomberg Gruppe, DI Hubert Rhomberg. Neue Mitarbeitende gesucht: Wie Rhomberg Bau mit Holz und integraler Planung das Bauen umweltfreundlicher macht! Wenn vom Bauen und Wohnen der Zukunft gesprochen wird, ist meistens Holz als Baustoff der Wahl ein Thema. Das liegt nahe: Der Bau-Rohstoff ist im Überfluss vorhanden, rund 3,4 Milliarden Bäume stehen allein in Österreich.

Er wächst stetig nach, hierzulande beispielsweise 30 Mill. Kubikmeter pro Jahr, von denen aktuell nur etwa 26 Mill. Kubikmeter geerntet werden. Und: Holz speichert das schädliche Klimagas CO2 – jeder Kubikmeter Eiche, Tanne oder Fichte eine Tonne davon. Selbst dann noch, wenn es geerntet und verbaut wurde. Hinzu kommen ein geringeres Transportgewicht, die bessere Verarbeitbarkeit, flexiblere Einsatzmöglichkeiten, positive Auswirkungen auf Gesundheit und Wohlbefinden … „Holz allein macht allerdings auch nicht glücklich”, weiß Gerhard Vonbank, Geschäftsführer von Rhomberg Bau in Bregenz. „Es braucht noch ein paar weitere, entscheidende Aspekte, um wirklich das Beste aus diesem Baustoff herauszuholen.“ Der wichtigste: eine frühzeitige, umfassende, kurz: integrale Planung.

Garant für Nachhaltigkeit

„Damit erleichtern wir unserer Kundschaft den Organisations- und Abstimmungsaufwand und sparen ihr so Zeit und Geld“, fasst Vonbank zusammen. So ist es dank dieser proaktiven Herangehensweise problemlos möglich, eine mehrstöckige Wohnanlage in weniger als elf Monaten zu errichten. Weitere Vorteile: „Im Gegensatz zu den meisten anderen Unternehmen in der Branche bieten wir diese Planungsvariante für alle Bauprojekte an und bringen die planerischen Mehrleistungen dann tatsächlich auch auf die Baustelle. Das können nicht viele.“ Ziel bei Rhomberg ist es entsprechend, die kompetente und professionelle Planung im Unternehmen selbst zu stärken und weiter auszubauen. „Dafür suchen wir immer gute Leute“, wirbt der Gesch.ftsführer. „Architekt(inn)en, Bauingenieure/Bauingenieurinnen, Fachplaner(innen), wir finden für jeden die richtige Aufgabe“, weiß Vonbank. „Ob das in unserer Fachabteilung für integrale Planung ist oder in einem unserer Holz-Fachbetriebe wie dem frischen Startup WoodRocks Bau GmbH.“ Neben der beruflichen Erfüllung profitieren die neuen Kolleg(inn)en von flexiblen Arbeitszeiten, Home-Office-Möglichkeiten und Unterstützung bei der Kinderbetreuung. Außerdem greift die Personalarbeit beim Traditionsunternehmen auf die unternehmenseigene Rhomberg Akademie zurück. Dort werden die unterschiedlichsten Seminare zur fachlichen und persönlichen Weiterentwicklung angeboten. Überhaupt sind die betrieblichen Sozialleistungen, die Rhomberg seinen Mitarbeitenden freiwillig bietet, überdurchschnittlich. „Von A wie Altersvorsorge bis Z wie Zuschüsse haben wir alles dabei“, erklärt Vonbank. Ein Fokus liegt dabei auf der Gesundheit der Belegschaft, die unter anderem mit Vorträgen, Impfaktionen, Rückenschule, einem Fitnessstudio-Abo und kostenfreien Äpfeln für Mitarbeitende gefördert wird.

Infos: www.rhomberg.com