„Gezielte Förderungen für Umwelttechnologie und Verkehrswende schaffen Arbeitsplätze in Vorarlberg“, ist der Grüne Klubobmann Daniel Zadra überzeugt. “In Umwelttechnologien für klimafreundliche Energiegewinnung liegt die größte Chance, die Herausforderungen für Wirtschaft und Arbeitsmarkt infolge der Pandemie zu bewältigen. So können wir in einem Kraftakt zwei Krisen meistern, die Wirtschafts- und die Klimakrise“, freut sich Zadra über die Millioneninvestition bei DOMA Solartechnik in Satteins.

Photovoltaik auf Vorarlbergs Dächern verdreifachen: Der Bund hat die Investitionsförderung für den Ausbau von PV-Anlagen und Stromspeicher zusätzlich erhöht. „Wir in Vorarlberg verfolgen das ehrgeizige Ziel, die Photovoltaik auf unseren Dächern zu verdreifachen. Dabei ist die aktuelle Verdoppelung der Förderung durch Klimaschutzministerin Leonore Gewessler auf 100 Millionen Euro eine enorme Unterstützung“, so Zadra.

E-Mobilität und Fahrradverkehr schaffen Arbeitsplätze

Neben klimafreundlicher Energiegewinnung bringe auch die Verkehrswende wirtschaftlichen Wachstum und damit Green Jobs ins Ländle. „Dank dem Trend zur E-Mobilität und dem Boom beim Fahrradfahren sind die entsprechenden Branchen längst kein Nischenmarkt mehr, sondern gewichtige Arbeitgeber. Hier zielgerichtet zu investieren heißt in die Zukunft von Menschen und Umwelt zu investieren. Das soeben beschlossene Investitionspaket im Fahrradbereich in Vorarlberg treibt die nötige Verkehrswende weiter an“ stellt der grüne Klubobmann klar.