Die BERTSCHgroup setzt mit zukunftsweisenden Ökotechnologien auf top Qualität, „zero waste“ und Effizienz. BERTSCHfoodtec liefert Maschinen und Anlagen für eine restlose Rohstoffverwertung in der Milchwirtschaft. BERTSCHfoodtec stattet als langjähriger und international angesehener Partner für die moderne Milchindustrie Kunden mit sämtlichen Technologien, Anlagen und Maschinen aus. Der schonende Umgang mit dem Naturprodukt Milch, höchste technische Standards und erstklassige Qualität zeichnen die Molkerei- und Käsereianlagen aus.

Von Claudia Bertsch, Head of Marketing BERTSCHgroup (der Artikel ist am 21.9.2019 in der Extra-Ausgabe „Wertvoll“ der Vorarlberger Nachrichten erschienen)

Durch neue Technologien und ein anhaltendes Bekenntnis zur kontinuierlichen Weiterentwicklung unterstützt das Unternehmen seine Kunden in dem Bestreben, dass die Eingangsmilch komplett verarbeitet wird, um eine restlose Rohstoffverwertung zu verwirklichen. In jedem Fall ist der erste Schritt nach der Milchannahme in einem Betrieb die Vorbereitung der Milch für eine entsprechende Weiterbehandlung. Dies geschieht in der Verarbeitungslinie, welche komplett von BERTSCHfoodtec geplant und geliefert wird. Hier wird die Milch filtriert, gekühlt, gelagert, separiert und thermisch behandelt. Danach wird entschieden, ob die Milch im so genannten weißen Bereich (= Trinkmilch, Joghurt, Sahne, Butter) oder im gelben Bereich (= Käse) weiterbearbeitet wird. Alle Maschinen und Anlagen für die weitere Verarbeitung in der weißen Linie werden ebenfalls von BERTSCHfoodtec geplant und geliefert. Es wird genau auf die Wünsche des Kunden eingegangen, weil bei den verschiedenen Herstellungsarten von Trinkmilch, Joghurt, Sahne oder Butter jeweils ein anderer Prozess zugrunde liegt.

Wertvolle Molke

Bei der Herstellung verschiedenster Käsesorten (gelbe Linie) ist der BERTSCH Käsefertiger das Herzstück. Weitere für die Qualität entscheidende Anlagen sind die Käsepresse und die Salzbadanlage, die zu fixen Bestandteilen des BERTSCHfoodtec Lieferspektrums gehören. Das spannende bei der Käseproduktion ist, dass ein wertvolles „Abfallprodukt“ anfällt: die Molke, die immer im warmen Zustand gewonnen wird. Damit die angefallene Molke weiterverwendet werden kann und nicht verdirbt, wird sie gekühlt. Die entnommene Wärme wird wiederum dafür verwendet, die Milch für die Bearbeitung im Käsefertiger zu erwärmen. So entsteht ein effizienter Energie-Kreislauf und die Molke kann weiterverarbeitet oder an eine artverwandte Industrie verkauft werden. Sodann können aus der Molke neben den bekannten Molkegetränken wertvolle Grundstoffe wie Eiweiß oder Laktose gewonnen werden. Dies erfolgt ebenfalls in Filtrationsanlagen der BERTSCHfoodtec. Die restlose Rohstoffverwertung des kostbaren Naturprodukts Milch ist in beiden Linien gegeben und wird durch Innovationen in den weiteren Jahren sowie in den zugehörigen übergreifenden Prozessen vorangetrieben.

Technologien der Zukunft

Eine der drei Säulen der BERTSCHgroup sind Kraftwerksanlagen und Prozessapparate. Hier zählt BERTSCHenergy als europäischer Marktführer bei Biomassekraftwerken und den zukunftsweisenden Abhitzekesseln zu den führenden Unternehmen im internationalen Kraftwerks- und Anlagenbau. Als internationaler Generalunternehmer für die Nahrungsmittelindustrie ist BERTSCHfoodtec kompetenter Partner in der Milchindustrie mit Molkerei- und Käsereianlagen, welche international hohes Ansehen genießen. BERTSCHlaska ist seit Jahrzehnten top in der fleischverarbeitenden Industrie – von der Lieferung einzelner Maschinen bis zum Komplettangebot inklusive Montage, Schulung und Betreuung. „Mit zukunftsweisenden Ökotechnologien, besonders im Energiebereich, leistet unser Unternehmen einen wichtigen Beitrag zur Erreichung der Pariser Klimaziele“, bringt es BERTSCHgroup-CEO Ing. Hubert Bertsch auf den Punkt.

www.bertsch.at

Ing. Hubert BERTSCH: „Our eco-technologies make an important contribution to achieve the climate goals!“

The BERTSCHgroup uses state-of-the-art ecological technologies to ensure top quality, zero waste and efficiency. BERTSCHfoodtec supplies machines and plants for a complete raw material utilisation in the dairy industry. As a long-standing and internationally respected partner for the modern dairy industry, BERTSCHfoodtec equips customers with all technologies, systems and machines. The careful handling of the natural product milk, the highest technical standard and first-class quality characterize the dairy and cheese plants.

By Claudia Bertsch, Head of Marketing BERTSCHgroup (the article was published on 21.9.2019 in the extra edition „Precious“ of Vorarlberger Nachrichten)

Through new technologies and a constant commitment to continuous development, the company supports its customers in the endeavour tho process the input milk completely in order to realize a complete raw material utilisation. In any case, the first step after milk intake in an establishment is the preparation of the milk for a corresponding further treatment. This is done in the processing line, which is completely planned and delivered by BERTSCHfoodtec. Here, the milk is filtered, cooled, stored, separated and thermally treated. Then it is decided whether the milk in the so-called white area (= drinking milk, yoghurt, cream, butter) or in the yellow area (= cheese) is further processed. All machines and systems for further processing in the white line are also planned and delivered by BERTSCHfoodtec. It is precisely tailored to the wishes of the customer, because the different production methods of drinking milk, yoghurt, cream or butter are each based on a different process.

Valuable whey

The heart of the BERTSCH cheese maker is the production of various cheeses (yellow line). Other important quality systems are the cheese press and the salt bath system, which are fixed components of the BERTSCHfoodtec supply range. The exciting thing about cheese production is that it produces a valuable „waste product“: whey, which is always obtained when it is still warm. So that the accumulated whey can be reused and does not spoil, it is cooled. The extracted heat is again used to heat the milk for processing in the cheese maker. This creates an efficient energy cycle and the whey can be further processed or sold to a related industry. Then can be obtained from the whey in addition to the known whey drinks valuable raw materials such as protein or lactose. This is also done in filtration plants of BERTSCHfoodtec. The complete raw material utilization of the precious natural product milk is given in both lines and is driven by innovations in the further years as well as in the associated overarching processes.

Technologies of the future

One of the three pillars of the BERTSCHgroup are power plants and process equipment. Here, BERTSCHenergy, as the European market leader in biomass power plants and pioneering waste heat boilers, is one of the leading companies in international power plant and plant construction. As an international general contractor for the food industry, BERTSCHfoodtec is a competent partner in the dairy industry with dairy and cheese plants, which have high international reputation. BERTSCHlaska has been a top player in the meat processing industry for decades – from the delivery of individual machines to the complete package including installation, training and support. „With forward-looking eco-technologies, especially in the energy sector, our company makes an important contribution to achieve the Paris climate targets“, says BERTSCHgroup CEO Ing. Hubert Bertsch in a nutshell.