Auf Bio-Anbau, umwelt- und menschenfreundliche Produktion, eine schadstofffreie Wertstoffkette und Klimaneutralität. Das 1990 gegründete Unternehmen setzt auf top Qualität durch saubere und faire Produktionsprozesse im „cradle to cradle“-Prinzip unter Berücksichtigung bzw. Einhaltung von Naturkreisläufen. Das Sortiment umfasst Heimtextilien und Wohnaccessoires mit den Eigenmarken „Mary Rose“ sowie „Mary’s“ in den Geschäften Mary Rose in Dornbirn und im Studio Tyrler in Innsbruck.

Von Verena Daum (der Artikel ist in der Extra-Ausgabe „Bewusst leben“ der Vorarlberger Nachrichten am 12. Mai 2020 erschienen)

Im Großhandel werden u. a. die Lutz Gruppe, Leiner/Kika, Migros, Coop, der deutsche Marktführer im ökologischen Textilbereich Waschbär und GEA (Waldviertler) beliefert. Produktionsstandorte des Unternehmens sind die Türkei, China, Indien und Österreich u. a. in Zusammenarbeit mit der Lebenshilfe Dornbirn.

Produktion der Zukunft

„Unsere Philosophie und Vision basiert auf vier Säulen“, erläutert Gründer und Geschäftsführer StefanGrabher. „Nach den Erkenntnissen jahrelanger Erfahrung hatten wir den Wunsch nach Paradigmenwechsel, und zwar ganzheitlich vom Rohstoff über den Produktionsprozess und die strikte Einhaltung sozialer Standards bis zur Klimaneutralität. Unser 4-Säulen-Prinzip beginnt also beim biologischen Anbau, reicht über umwelt- und menschenfreundliche Produktion und schadstofffreie Entsorgung bis zur allgemeinen Klimaneutralität. Dazu braucht es maximalen Erfahrungs- und Wissensaustausch durch unabhängige, vertrauenswürdige, transparente und strenge Auditierungs- und Zertifizierungsstellen und regelmäßige Kontrollen durch externe Organe.“

Null-Schadstoff-Prinzip

Da große Mengen an Baumwolle verarbeitet werden, setzt das Unternehmen freiwillig auf die strengen Kriterien des Global Organic Textile Standard (GOTS). Im Produktionsprozess gilt das Null-Schadstoff-Prinzip von A-Z: Keine schädlichen Abfälle während des gesamten Lebenszyklus der Ware, zertifiziert von „Cradle to Cradle Certified™“ (C2C). Hier gibt es vier Levels: Bronze, Silber, GOLD und Platin. So freut sich das gesamte Team ganz besonders über die Sortimenteinführung 2019 von Bettwäsche und Handtüchern im Cradle to Cradle Certified™ GOLD-Standard mit dem Ziel Platin. Weil der Mensch imMittelpunkt steht, wird für die dritte Säule „Soziale Standards“ seit 2016 mit der, ihrer Ansicht nach, strengsten NGOinSachen Social Compliance, der Fair Wear Foundation zusammenarbeitet, die faire Arbeitsbedingungen für alle zumZiel hat und dazu strenge Auflagen und Überprüfungen vorgibt und durchführt. Säule 4 ist die Klimaneutralität, weil „wir die Transportwege und unseren Standort nicht vergessen dürfen“. Daher wird seit 2018 via „Klimaneutralitätsbündnis 2025“ ein aktiver Beitrag zur Lösung der weltweiten Klimaprobleme geleistet.

Infos unter www.mary-rose.at